Schließen
24.11.2017 | .
www.riesa.de :: Verwaltung
Herzlich Willkommen in Riesa
- Anzeige - Ihre Werbung auf www.riesa.de [Branchenverzeichnis]
Aktuelle Stellen. In Riesa.Aktuelle Stellen. In Riesa.Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote![mehr]
European Energy Award ®European Energy Award ®. In Riesa.Infos zum eea finden Sie hier.[mehr]
Digitale Bauherrenmappe.Digitale Bauherrenmappe.Sie möchten bauen? Dann klicken Sie hier.[mehr]
Werkstadt Gröba. In Riesa.

Projekt Leben in Gröba
Schlossremise

In der vielfältigen Landschaft an der Elbe rund um den Riesaer Hafen stehen Radfahrerinnen und Radfahrer häufig überrascht vor dem Gröbaer Wahrzeichen, dem von großzügigem Grün eingerahmten Herrenhaus Gröba. Mittlerweile als Seniorenwohnanlage mit Tagespflege genutzt, liegt es ein wenig versteckt am Ende der Kirchstraße. Ein denkmalgeschützter Park mit zum Teil über 300 Jahre altem Baumbestand umgibt das in seiner heutigen Form um 1700 entstandene Herrenhaus und seine Wirtschaftsgebäude.

Das eingeschossige Wirtschaftsgebäude an der Kirchstraße gehört zum Gesamtensemble und ist ebenfalls größtenteils denkmalgeschützt. Aktuell weist es erhebliche Baumängel auf, die zur Rettung des Gebäudes zwingend behoben werden müssen. Ein Schuppen und ein Lagergebäude schließen westlich an, wurden aber nachträglich angebaut.

Die Sanierung und Modernisierung des Gebäudeensembles soll neben dem Erhalt als Kulturdenkmal und der Aufwertung des Dorfbildes auch dazu dienen, das Stadtteilleben zu unterstützen und Vereinen und Initiativen neue Möglichkeiten am besonderen Ort zu schaffen.

Mit den Akteuren in Gröba wurde ein tragfähiges Nutzungskonzept erarbeitet, das vorsieht,
  • den östlichen Gebäudeteil weiterhin als Jugendclub zu nutzen und dafür dessen Clubraum zu vergrößern,
  • den westlichen Gebäudeteil als Ausstellungsraum für den Museumsverein herzurichten (incl. Sanitärbereich) und im Dach ein Lager auszubauen,
  • das Lagergebäude optisch abzusetzen und als Materiallager für den Ortsverein und weitere Stadtteilprojekte (Bühnenteile etc.) herzurichten sowie
  • die Außenanlagen neu zu gestalten.


Durch seine zentrale Lage in Gröba (Anschluss an der Kirchstraße, Radfahrweg an der Elbe) kann so bestehende Infrastruktur der Jugendarbeit stabilisiert und neue Begegnungsmöglichkeiten für den Museumsverein und das Stadtteilleben neu geschaffen werden. Zudem wird die touristische Attraktivität dieses einmaligen Ensembles mit dem Herrenhaus erhöht und für ein breiteres Publikum z. B. durch Veranstaltungen geöffnet.

Die Maßnahme soll Mitte 2013 abgeschlossen werden.
Werkstadt Gröba. Ein Stadtteil entwickelt sich.