Schließen
25.10.2020 | .
www.riesa.de :: Leben in Riesa
Herzlich Willkommen in Riesa
- Anzeige - Ihre Werbung auf www.riesa.de [Branchenverzeichnis]
Gesundheitstipp. Aus Riesa.Gesundheitstipp. Aus Riesa.Büro-Knigge: Kommunikation ohne Stress[mehr]
Aktuelle Stellen. In Riesa.Aktuelle Stellen. In Riesa.Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote![mehr]
Schulen. In Riesa. | photocase.com © complize

Schulen.



Schullandschaft in Riesa

Die Stadt Riesa hält für ihre Kinder und Jugendlichen wichtige Bildungseinrichtungen bereit. Eltern können die für ihr Kind optimale Schule auswählen. Die Stadt verfügt über 4 Grundschulen mit angeschlossenen Horten, 2 Mittelschulen, 3 Gymnasien sowie 2 Förderschulen. Dabei legen die Schulen in ihren Konzeptionen viel Wert auf ein breites Ganztagesangebot und die enge Verbindung zwischen Schule und Wirtschaft. Das erweitert die Erfahrungswelt der Schüler. Die Schulzeit soll allen in guter Erinnerung bleiben.

Aufforderung zur Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2021/2022

Nach dem Schulgesetz für den Freistaat Sachsen beginnt mit dem Schuljahr 2021/2022 für alle Kinder, die zwischen dem 1. Juli 2014 und dem 30. Juni 2015 geboren sind, die Schulpflicht.

Kinder, die das 6. Lebensjahr bis spätestens 30. September 2021 vollenden, können von ihren Sorgeberechtigten in der Schule angemeldet werden.

Die Eltern bzw. Sorgeberechtigten werden gebeten, ihr Kind im Zeitraum vom 1. August bis zum 15. September 2020 an einer Grundschule anzumelden. Dazu können folgende Tage und Zeiten genutzt werden:

•    Montag, 07.09.2020 bis Mittwoch, 09.09.2020    
     in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr
•    Donnerstag, 10.09.2020    
     in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr und von 12:30 bis 16:30 Uhr
•    Freitag, 11.09.2020    
     in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr.

Unter Berücksichtigung von Ferien- und Urlaubszeiten kann vom 01.08. bis zum 15.09.2020 eine Anmeldung auch abweichend zu den vorbenannten Zeiten erfolgen. Hierzu ist ein gesonderter Termin mit der Schule zu vereinbaren. Zur Anmeldung mitzubringen sind folgende Unterlagen:

•    Geburtsurkunde oder ein entsprechender Nachweis zur Identität des Kindes;
•    Nachweis über ausreichenden Masernschutz*1;
•    ggf. Nachweis über das alleinige Sorgerecht (Gerichtsurteil, Bestätigung des
     Jugendamtes);
•    ggf. Umzugsnachweis (Meldebescheinigung).

Eine persönliche Vorstellung des Kindes ist zur Schulanmeldung nicht erforderlich.

Für das Stadtgebiet Riesa gilt ein gemeinsamer Schulbezirk. Eltern bzw. Sorgeberechtigte können ihr Kind an einer der folgenden öffentlichen Riesaer Grundschulen anmelden:

•    1. Grundschule Riesa "Käthe Kollwitz", Rathausplatz 3, 01589 Riesa,
         Telefon 732324.
•    3. Grundschule Riesa, Magdeburger Straße 5, 01587 Riesa, Telefon 872379.
•    4. Grundschule Riesa, Rudolf-Breitscheid-Straße 27, 01587 Riesa, Telefon 733816.

Kinder, die eine Grundschule außerhalb des Schulbezirkes oder eine Grundschule in freier Trägerschaft besuchen sollen, müssen ebenfalls zunächst an einer der oben genannten Grundschulen angemeldet werden.

Kinder mit Wohnsitz in den Ortsteilen Nickritz, Leutewitz, Jahnishausen, Böhlen und Gostewitz zählen nicht zum Schulbezirk Riesa sondern zum Schulbezirk der Grundschule Prausitz. Schulpflichtige Kinder aus den genannten Ortsteilen sind anzumelden an der

•    Grundschule „Franciscus Nagler“ Prausitz, Hauptstraße 11, 01594 Hirschstein.

Die Gemeinde Hirschstein als Schulträger hat für die Schulanmeldung Donnerstag,
10. September 2020 in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr bekanntgegeben.
Abweichende Terminvereinbarungen sind telefonisch unter 035266/82420 möglich.

Fragen zur Anmeldung beantwortet Ihnen Frau Stoye vom Sachgebiet Bildung und Soziales der Stadtverwaltung Riesa unter Telefon 03525/700-483.

Rechtsgrundlagen: §§ 27, 31 Abs. 1, 62 Abs. 1 Schulgesetz für den Freistaat Sachsen (SchulG) i. V. m. § 3 Schulordnung Grundschulen (Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über Grundschulen im Freistaat Sachsen – SOGS); Satzung der Großen Kreisstadt Riesa zur Festlegung der Schulbezirke für die Grundschulen in öffentlicher Trägerschaft (Schulbezirkssatzung).

*1
- Nachweis über ausreichenden Masernschutz durch
  • Impfausweis oder Impfbescheinigung
  • ärztliche Bescheinigung über erfolgte Masernschutzimpfung
    (Es muss ersichtlich sein, dass zwei Impfungen durchgeführt wurden.)
  • ärztliches Zeugnis über Immunität gegen Masern
  • ärztliche Bescheinigung, dass eine Masernschutzimpfung aus medizinischen Gründen dauerhaft oder vorübergehend nicht möglich ist
  • Bestätigung einer staatlichen Stelle oder Leitung einer Einrichtung (z. B. Kita, Kinderheim), dass einer der vorgenannten Nachweise bereits vorgelegt wurde